Erzgebirge Räuchermänner - Wie aus Bergleuten Drechsler wurden.

Räuchermännchen Weihnachtsmann

Räuchermännchen
als Weihnachtsmann
(Seiffener Volkskunst eG)

... zu den Räuchermännchen

Nachdem Anfang des 18. Jahrhunderts die Räucherkerzen in Crottendorf erfunden wurden, waren sie von nun an fester Bestandteil in der Adventszeit und Weihnachtszeit. Auf der Suche nach dafür geeigneten und dekorativen Gefäßen kamen die heimischen Drechsler auf die Idee der rauchenden Holzfiguren. Diese Idee war die Geburtsstunde des sog. "Raachermannel", wie das Räuchermännchen auch liebevoll bis heute im Erzgebirge genannt wird.

Als in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts der sächsische Bergbau immer mehr in die Krise geriet, gingen viele Bergleute dazu über ihr geringes und sehr schwer erarbeitetes Einkommen mit heimischen Drechselarbeiten ein wenig aufzubessern.

Es zeigte sich schnell, dass die kunstvollen Holzarbeiten nicht nur wesentlich bessere Arbeitsbedingungen boten, sondern auch ein besseres Einkommen als im Bergbau ermöglichten. Auch nachdem sich der Bergbau von der Krise erholte, kehrte nur ein kleiner Teil der Bergleute in ihre alten, kräftezehrenden Berufe zurück. Verwunderlich war dies nicht, da das Holzdrechseln und die Spielzeugherstellung zwischenzeitlich eine immer bedeutendere Rolle im wirtschaftlichen Leben im erzgebirgischen Umland und speziell in Seiffen gewann.

Räuchermännchen Motorradfahrer

KWO Räuchermännchen Motorradfahrer

... zu den Räuchermännchen

Auch heute noch ist die Herstellung und der Gebrauch vom Räuchermännchen fester Bestandteil der Erzgebirge Volkskunst und des weihnachtlichen Brauchtums im Erzgebirge. Die erste Erwähnung des erzgebirgischen Räuchermännchens geht auf die Zeit um 1830 zurück. In den Anfängen dienten den Spielzeugmachern für die zumeist zweiteiligen Figuren ausschließlich Berufe der damaligen Zeit sowie dem dörflichen Leben als Vorlage. Die Motivauswahl hat sich bis heute erheblich vergrößert und bietet eine nahezu unzählbare Gestaltungsvielfalt die sich nicht nur bei Sammlern weltweit einer besonderen Beliebtheit erfreut. Im Erzgebirge gibt es kaum einen Haushalt der nicht mindestens ein Räuchermännchen besitzt. Ein Blick in viele Fenster in Seiffen und Umgebung offenbart die prächtigen Sammlungen der dortigen Bevölkerung.

Cool-Man Kugelräuchermännchen

Kugelräuchermännchen
Cool-Man
(Seiffener Volkskunst eG)

Kugelräuchermännchen kaufen

Eins ist jedoch heute noch genauso wie damals: Alle Teile der Räucherfiguren werden in aufwendiger Handarbeit poliert, zusammengebaut, verleimt und kunstvoll von Hand bemalt. Hiernach treten die Räuchermännchen ihre Reise in die Wohnzimmer in Nah und Fern an und verbreiten neben Gemütlichkeit zur Advents- und Weihnachtszeit aromatische Düfte von Räucherkerzen.


   Zurück

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Sicher einkaufen

 


 

Versandkostenfrei ab 29,95 EUR innerhalb Deutschlands!


Mehr über...

Erzgebirge Shopping ist Ihr Partner wenn es um
  • Räuchermännchen
  • Schwibbogen
  • Fensterlichter
  • Nussknacker
  • Weihnachtspyramiden
  • Räucherkerzen
aus dem Erzgebirge geht. Einfach online aussuchen und bequem nach Hause liefern lassen.